6-Stunden-Lauf in Schwechat

11. Oktober 2008

 

Ergebnisse Österreichischer Ultralaufcup:
Günter Dieplinger: 6. Platz
Alois Goldberger: 19. Platz

 

Am 11. Oktober starteten Alois und Günter beim 6 Stundelauf in Schwechat. Dies war auch der letzte Lauf für den österreichischen Ultralaufcup. Alois und Günter gingen es bei diesem Lauf eher gemütlich an, da nach dem Race across Burgenland der Körper noch geschwächt war und man nach so einem Lauf noch nicht die optimale Leistung erbringen konnte. Dieser Lauf diente eher dazu die alten bekannten Gesichter der Ultralaufszene wieder zu treffen. Auch Jürgen Forster war am Start. Jürgen war der Ausrichter vom 100 Km Lauf in Eiselfing.
Es war toll ihm nach so langer Zeit wieder zu sehen. Mit angezogener Handbremse erreichte Alois in seiner Altersklasse den 11. Rang und Günter Rang 8. Mehr war an diesem Tag nicht drinnen. Dies bedeutete dann für die Abrechnung im östereichischen Ultralaufcup für Günter Platz 6 und Alois Platz 19. Mit diesen Platzierungen können die Beiden sehr zufrieden sein denn es war ihre erste volle Ultralaufsaison.

Noch dazu bekammen sie einen Anruf des Andorfer Bürgermeisters der die Zwei ersuchte am Sonntag dem 12. Oktober am Benefizlauf für das Therapiezentrum Andorf zu starten. Nachdem ihnen der Bürgermeister einen Sponsor vermittelte sagten sie zu. Sie machten sich am Sonntag früh auf dem Weg von Schwechat nach Andorf. Mit Jürgen konnten sie bis Wels mitfahren und von dort aus holte sie Petra ab und fuhr sie nach Andorf damit sie rechtzeitig am Start waren. Sie liefen an diesem Tag noch jeder 18 km, so das sie noch einen Spendenbeitrag von 200 Euro ereichten.

Dieser Lauf in Schwechat war auch der letzte geplante Ultralauf für diese Saison. Jetzt ist erst mal Regeneration und Erholung angesagt.


Diese Laufsaison war sehr lange und Kräfte raubend aber eine erfolgreiche Saison. Hiermit möchten sich die Zwei auch noch bei allen bedanken die sie das ganze Jahr unterstützt haben und hoffen das die nächste Saison auch wieder sehr erfolgreich wird.