München Marathon

von 9. - 10. Oktober 2010

 

Es war toll bei diesem Ereignis dabei gewesen zu sein aber erstmal von Beginn an. Ich brach am Samstag in der Früh auf nach München um schon am erstmal statt findeten Trachtenlauf teilzunehmen. Der Start war um 10:30 Uhr und es war noch etwas kalt denn ich war wie schon letztes Jahr wieder als Clown unterwegs. Es ging über 4,5 Km. Es waren 500 LäuferInnen am Start.In verschiedenen Trachten. Bayrische, holländische, indische und einige mehr Landestrachten. Es waren auch zwei Trachtenkapellen dabei die die Läufer musikalisch unterstützten. Anschließend gab es für die LäuferInnen Weißbier und Weißwürste.Am Nachmittag nahmen einige von uns die wir verkleidet gelaufen sind an der Demonstration gegen die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke teil.Wir waren einige von 30 000 die sich an der Menschenkette beteiligten.Den Abend ließen wir dann gemütlich in einer Pizzeria in der Nähe unserer Unterkunft ausklingen.Am Sonntag war dann schon früh Tagwache denn wir trafen uns schon um 8 Uhr bei der Eventarena. An diesem Tag waren wir 20 verkleidete Spendensammler.Gemeinsam mit den LäuferInnen vom Downsyndrom Marathonclub 21 machten wir uns auf den Weg zum Start. Dort wurden wieder viele Fotos gemacht denn wir waren ca. 20 maskierte Läufer.Um 10 Uhr gings los und wir machten uns auf den Weg diese 42 Kilometer zu bewältigen und fingen auch gleich an bei den Zusehern spenden zu sammeln.Bis Kilometer 30 waren wir ganz fleissig am sammeln. Dort warteten wir auf Christian Hirsch der als erster Deutscher der an Downsyndrom leidet und weltweit erst der dritte Mensch der einen Marathon versuchte zu finishen und er schaffte es.Es war ein tolles Gefühl ihn begleiten zu dürfen. Das schönste war dann der Zieleinlauf. Die Feude die Christian ins Gesicht geschrieben war und es vielen auch ein paar Tränen. Tränen der Freude. Freude hatte auch das gesamte Team das ihn begleitete.So ging wieder mal ein emotionaler Marathon zu Ende und ich war froh, daß ich dabei sein durfte und es wurden ca. 2500 Euro an Spenden gesammelt die den Laufclub Downsyndrom Marathon zukommen.Eines weiß ich, nächstes Jahr bin ich wieder dabei.