24-Stunden-Benefizlauf
in Bad Endorf

16. Juli 2011

 

Kurz entschlossen reiste ich doch noch nach Bad Endorf an um beim Benefizlauf Endorfer für Endorf an den Start zu gehen. Da für mich kurzfristig ein Arbeitskollege eingesprungen ist konnte ich doch noch an diesem Lauf teilnehmen.Es waren diesmal sehr viele Ultraläufer aus Österreich und Deutschland am Start. Die zwei steirischen Freunde Didi und Reini sowie Schlammi mit Freundin und Tochter waren gekommen. Darum freute ich mich umso mehr dass ich auch dabei sein konnte. Sie waren alle sehr überrascht, dass ich auf einmal auftauchte da ich im Vorfeld gesagt habe, dass ich nicht teilnehmen kann.Ich spulte gemütliche 20 Runden ab. Eine Runde hatte nicht ganz 2 Kilometer und ich bekam für jeden gelaufenen Kilometer 1 Euro von meinem Sponsor Andre Lange. Danke Andre. Somit konnte ich auch wieder einen kleinen Beitrag zu eurer gut organisierten Veranstaltung beitragen.Am Abend gingen wir dann alle gemeinsam zum Essen und ließen anschließend beim Open Air den Abend bzw. die Nacht ausklingen. Alles im allen war es wieder eine gelungene Veranstaltung und diesmal spielte auch das Wetter mit.So und nun geht’s nochmals mit Vollgas ins Training für das Austria Race across Burgenland, dass am 27. August startet.