Linz Marathon 22.04.2012

Auch der Linz Marathon ist Geschichte und es war eine sehr schöne Veranstaltung.

Ich lief wieder mit meinen Freunden Andre und Dietmar verkleidet.

Dietmar wie üblich als Barfuß laufender Pumuckel und Andre als Sandmann.

Es ist schön zu sehen wie die Stimmung unter den Zusehern steigt, wenn ein paar bunte Vögel das Läuferfeld auflockern. Man hat dabei Zeit mit den Zusehern zu plaudern und auch für ein paar kleine Scherzchen denn bei solch einen Marathon spielt die Zeit keine Rolle sondern steht der Spaßfaktor an erster Stelle.  Für Kinder hatten wir Süßigkeiten dabei und als wir den Kindern Lutscher gaben begaben sich diese zu uns auf die Laufstrecke und wir liefen mit ihnen ein paar Hundert Meter Hand in Hand. Schön zu sehen welche Freude die Kinder hatten und bei solchen Momenten bekommt man direkt Gänsehaut.

Ich würde das jeden mal empfehlen ein solchen Lauf ohne Zeitdruck und nur zum genießen und Spaß haben zu Laufen.
Für die Stars des Laufes war das Wetter nicht so ideal besser gesagt der Wind. Sie wurden im wahrsten Sinne des Wortes verblasen. So verpasste  auch der Österreicher Pflügel das Olympialimit genauso auch Andrea Mayr ihren Versuch den österreichischen Rekord über 10 Kilometer zu verbessern.

Merh unter: www.linz-marathon.at