Vienna City Marathon am 15.04

Einen Tag nach dem 6 Stundenlauf in Salzburg startete ich beim Vienna City Marathon.

Es war das erste Mal,daß ich in Wien an den Start ging und das als Clown.

Die Voraussetzungen waren nicht das Beste denn durch meine Verletzung vom Vortag war es nicht so einfach für mich aber ich wollte unbedingt an den Start gehen. Ich lief mit meinen Freuden Dietmar und Andre. Dietmar war wie üblich als Pumuckel unterwegs und Andre als Sandmännchen.

Wir gingen es wirklich gemütlich an und nahmen uns auch Zeit mit den Zusehern an der Strecke zu plaudern und auch die Sehenswürdigkeiten von Wien zu betrachten an denen die Strecke vorbei führte.  Natürlich machten wir auch rast bei unseren Freunden von Freunde des Laufsports die ihr Vereinslokal an der Strecke haben. Die letzten Kilometer des Marathons munterten wir auch noch Läufer auf denen es schon schwer viel noch zu laufen und begleiteten sich auch noch ins Ziel. Ich war dann auch froh endlich im Ziel zu sein denn meine Schmerzen wurden wieder schlimmer. Jetzt werde ich meinen Masseur den Gerhard Peter aufsuchen und hoffen, daß er mich schnell wieder fit bekommt den es steht ja der Linz Marathon vor der Tür.

Alles im allem war es ein tolles Erlebnis in Wien zu laufen und es hat riesigen Spaß gemacht bei diesem Event dabei sein zu können.