12.Linz Marathon am 21.04.2013

12.Linz Marathon am 21.04.2013

 

Ich habe mich Heuer kurzfristig entschieden am Linzer Marathon teil zunehmen und ich muss sagen es hat sich ausgezahlt. Es war wieder eine sehr schöne und gelungene Veranstaltung. Es war toll wieder bei schönem Wetter zu laufen denn am Freitag und Samstag beim Benefizlauf in Eiselfing war es ja kalt, regnerisch und windig.

Ich reiste am Samstag direkt mit Rolf Kessler und Dietmar Mücke von Eiselfing nach Linz an. Mein Freund Wilfried stellte uns ein Quartier zur Verfügung. Samstag Abends stürzten wir uns noch ins Linzer Nachtleben. Der eine oder andere länger aber am Sonntag um acht Uhr waren wir alle bereit und machten uns auf Richtung Start. Auf dem Weg zum Start trafen wir dann noch auf Jürgen Forster und Andre Lange die erst am Morgen angereist waren. Wir fünf waren wieder verkleidet unterwegs.

Ein Pumuckel, ein Sandmännchen, ein Zwerg und zwei Clowns.

Da wir alle schon an den Tagen zuvor in Eiselfing einige Kilometer gelaufen waren nahmen wir uns vor bei diesem Marathon nur Spaß zu haben. Nach einer Trauerminute für den beim Bostoner Attentat ums Leben gekommenen Menschen viel pünktlich um 9:30 Uhr der Startschuss.

Wir liefen für unsere Verhältnisse eigentlich ganz flott los aber das sollte sich bald ändern. Nach gut 10 Kilometer machten wir mal Pause bei einer von Jürgen kurzfristig eingelegten Labstation. Je mehr wir uns dem Stadtzentrum näherten desto besser wurde die Stimmung. Es waren sehr viele Zuseher an der Strecke die auch für eine tolle Stimmung sorgten. Immer wieder kamen wir bei Zusehern zu stehen die uns mit flüssiger Verpflegung versorgten. Im Wasserwald warteten schon einige Schrebergartenbesitzer auf unser erscheinen. Wie jedes Jahr verweilten wir dort einige Zeit und versprachen nächstes Jahr wieder zu kommen. So vergingen Kilometer um Kilometer und Minuten für Minuten. Die Zeit die wir gelaufen sind war Nebensache . Wir hatte spaß und das war wichtig. Natürlich unterstützten wir auch wieder Läufer die es schwerer fiel zu laufen. Man kann sagen wir waren als Laufanimateure unterwegs.

Nach gut 5 Stunden erreichten wir gemütlich und lächelnd das Ziel am Linzer Hauptplatz.

Wir hielten uns auch im Zielgelände noch einige Zeit auf denn es ist toll wenn man sich mit den Läufern nachher noch ein wenig austauschen und den Marathon ruhig ausklingen lassen kann.

Allem in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Mit tollen Zusehern die für eine noch tollere Stimmung sorgten.

So wie es aussieht werden wir auch nächstes Jahr wieder dabei sein und spaß haben.

 

www.linz-marathon.at