Mit Platz 3 in die Ultralaufsaison gestartet

Zum fünften mal in Folge nahm ich beim 6 Stundenlauf in Fürth in Rahmen des Welt-Down-Syndrom-Tages teil und zum dritten mal in Folge errichte ich den 3 Gesamtrang mit 72,1 gelaufenen Kilometer unter 150 Teilnehmern. Ich meinerseits war mit dem Lauf sehr zufrieden.

Die Marathondistanz hatte ich nach 3 Stunden und 19 Minuten hinter mich gebracht und die 50 Kilometermarke nach 3 Stunden und 59 Minuten. Für mich war es ein gelungener Einstieg in die Ultralaufsaison und lässt für die nächsten großen Vorhaben hoffen. Dies wären im April der lauf für ein Leben in Eiselfing über 2 Tage, im Mai der internationale 12 Stundenlauf von Basel und im Juli der 24 Stundenlauf in Irdning.

Auch mein Vereinskollege vom CLR Sauwald Cofain699 Thomas Schererbauer war zum zweiten mal in Fürth dabei und konnte mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 62 Kilometern den 15 Rang erlaufen.


Der 6 Stundenlauf in Fürth ist für mich immer etwas besonderes. Erstens eine erste Standortbestimmung, zweitens trifft man viele alte Bekannte aus der Ultralaufszene und man kann auch gleichzeitig etwas gutes tun den dieses Laufevent wird vom Laufclub 21 veranstaltet.


Der Laufclub 21 hat sich zur Aufgabe gemacht Menschen mit der genetischen Vielfalt des Down-Syndroms über den Laufsport zu integrieren. Der Laufclub wurde 2007 gegründet und hat deutschlandweit über 150 aktive Sportler.

Der Laufclub organisiert für diese Menschen Trainings und Wettkampfteilnahmen. Sie werden dabei gesundheitsbewusst trainiert und können jeder sein Tempo laufen.

Durch die Teilnahme an solchen Veranstaltungen werden Berührungsängste abgebaut und es soll ein Leben in der Mitte der Gesellschaft entstehen.

Ich bin schon einige male mit den Marthonis ( so werden sie liebevoll genannt) gelaufen und durfte dabei sein als der erste Deutsche an Down-Syndrom leidende einen Marathon bestritt. Es war ein sehr schönes Ereignis. Es war eine Freude diesen Menschen zuzusehen welch Freude sie dabei an den Tag legten und ich bin Heute noch stolz darauf dabei gewesen zu sein und werde sicher weitere Veranstaltungen mit ihnen bestreiten unter dem Leitspruch des Laufclubs 21


ICH KANN LAUFEN SO WIE DU UND ICH LAUFE AUF DICH


Mehr dazu unter: www.kienleanita.de und www.welt-down-syndrom-tag-marathon.de